Alpha Männer

Hallo wunderbare Lesewesen

Es ist wieder Donnerstag und der Tag in der Woche, an dem ich eine von euren Fragen beantworte.

Ich lese vermehrt in Büchern und Rezensionen über Alpha Männer. So in der Art: Der ist ein echter Alpha. Meistens ist der Charakter im Buch ein Idiot*. Aber was heisst der Begriff genau?

*von mir abgeschwächt, da sonst nicht jugendfrei.

Der Begriff kommt aus der Tierwelt und bezeichnet ein dominantes Männchen, bzw. Weibchen in einem Rudel. Gewisse Tierarten bauen durch Zweikämpfe, Imponieren und Drohen Dominanz in ihrer sozialen Gruppe auf, bis sich eine Hierarchie bildet. Ein Alpha Tier ist das, das sich gegenüber allen anderen durchsetzen kann.

Der Begriff „Alpha Mann“ wird bei den Menschen üblicherweise verwendet, um einen selbstbewussten, erfolgreichen, starken und dominanten Mann zu bezeichnen. Das sind attraktive Eigenschaften. Leider ist das Prinzip aus der Tierwelt nicht eins zu eins auf die Menschen übertragbar und so etwas wie einen Alpha oder Beta Menschen gibt es überhaupt nicht. Menschliche soziale Strukturen sind viel zu komplex dafür. Beispiel: Was für einige Leute ein arroganter Kotzbrocken ist, ist für andere ein toller Typ.

In Büchern oder Filmen wurde dieses Prinzip aufgegriffen und männliche Charaktere geschaffen, die alle attraktiven, dominanten Eigenschaften in sich vereinen. Aber wie so oft wurde das derart überzeichnet, bis Figuren dabei herausgekommen sind, die im echten Leben wegen ihres Verhaltens in den Nachrichten oder im Gefängnis wären. Stalking, Einbruch, um der Protagonistin beim Schlafen zuzusehen, ihre männlichen Freunde verprügeln, weil sie ihr nahekommen, etc. Ihr Leitsatz wäre:

„Ich muss dich sexuell belästigen, beschimpfen und erniedrigen, weil ich ja ein so männlicher Mann bin, der dich besser kennt, als du dich selbst und weiss, was du insgeheim willst, obwohl du mir wiederholt nein gesagt hast. Ausserdem bist du eine leichtgläubige Idiotin, die man vor sich selbst schützen muss. Und wenn ich mein Shirt ausziehe, ist sowieso alles vergeben und vergessen.“

Ich nutze sie in meinen Geschichten nicht -zumindest nicht als positives Beispiel- da sie oft krankhaft narzisstische Züge aufweisen, die man in einer Liebesbeziehung nicht brauchen kann.

Ihr wollt wissen, warum man sie nicht brauchen kann?

Diese „Alpha Männer“ mögen zwar dominant sein, aber nur zum Eigennutz, ohne einen Mehrwert für ihr soziales Umfeld zu generieren, was ein Alpha Tier tut. Wenn man das Prinzip des Alpha Tieres auf die Menschen übertragen könnte, wären die Menschen, die der eigentlichen Definition am nächsten kommen, alle mit ausgeprägten Führungsqualitäten, die andere um sich scharen können, um die Gruppe zu stärken, Konflikte zu entschärfen, ohne auf Gewalt zurückzugreifen. Und davon kann in vielen Büchern nicht die Rede sein.

Aber das ist nur meine Meinung, wie seht ihr das? Gefallen euch Liebesgeschichten mit Alpha Männern oder findet ihr sie eher fragwürdig? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Vielen Dank, dass ihr da seid.

Ihr wollt wissen, warum ich Fragen beantworte? Dann klickt hier.