Existenzielle Fragen und Antworten

Inzwischen habe ich über 600 Fragen von meinen wundervollen Lesern erhalten. Etwa 10 davon betrafen mein Buch und 100 davon mich. Von den restlichen Fragen gebe ich euch einmal in der Woche eine kleine Kostprobe im Segment „Eure Fragen, meine Antworten“.  Für die, die das Segment nicht kennen: lest den Blog! Wann immer es euch beliebt, also sofort.

Bildquelle: Designed by Jannoon028

Es sind meine ganz eigenen, unprofessionellen Meinungen. Und nein, ich habe keine Ahnung, warum jemand Beziehungsratschläge von mir will oder Tipps, um das Leben in den Griff zu bekommen. Ich erfinde Geschichten, um mich in eine Fantasiewelt zu flüchten, damit ich mich in meinem Leben nicht damit auseinandersetzen muss. Ich bin überwältigt von eurem Interesse an meinen Antworten.

Wie dem auch sei, heute werde ich die meistgestellten Fragen zu meiner Person beantworten. Die Frage: „Warum schreibst du?“ lasse ich aus. Warum? Weil ich es sage. Und weil es eine sehr, sehr lange Antwort braucht, die ihren einen Blogbeitrag erhält.

Seid gewarnt.

Auf dem 1. Platz mit 81 Fragen: Bist du Single? Gehst du mit mir aus? (Oder eine Variation davon)

Nein. Und nein danke.

Auf Platz 2 mit 7 Fragen: Was ist dein Lieblingsbuch?

Aaaahhh! Hilfe!

Muss ich antworten? Ich weiss es nicht. *Heul, schluchtz, schneuz.*

Ich liebe viel zu viele Bücher um mich auf eines zu beschränken. Ich lese querbeet alles, was ich in die Finger bekommen. Gute Bücher, schlechte Bücher und alles was dazwischen liegt. Und das nervigste am Ganzen ist, dass ich mich noch nicht einmal für nur ein Genre begeistern kann. Nein, natürlich nicht, es muss die die ganze Bücherbotanik sein: Fantasy, Romantik, Horror, Wohlfühlbücher, Krimis und Thriller, ja sogar Schundromane und Sachbücher sowie die hochgelobten Klassiker. Alles, was mich interessiert. Aber ich kann sagen, was ich am wenigsten gerne lese. Ratgeber. Ich mag keine Besserwisser, ich bin selber einer.

Auf Platz 3 mit 5 Fragen: Was ist dein Sternzeichen?

Baby Pandabär. Pinguin im Aszendent. Schreckliche Kombination, ich weiss. Sie verleitet mich immer dazu Geschichten zu erfinden.

Auf Platz 4 mit 3 Fragen: Wo wohnst du?

In der Schweiz. Ihr wisst schon: Alpen, Seen, Flüsse, Heidi, Schokolade, schwerverständliche Dialekte, Käse, Banken, Chalet, vier Landessprachen, Kühe, Uhren, Sozialversicherungen, pünktliche öffentliche Verkehrsmittel, usw.

So das war es von mir. Ich danke euch vielmals für eure Fragen, eure Unterstützung und netten Worte. Bleibt so unglaublich toll! Ich freue mich auf weitere Fragen von euch.