Explosionen, Explosionen und noch mehr Explosionen.

Hallo wunderbare Lesewesen, schön seid ihr da.

Fehler passieren allen. Auch Filmemachern.

In der Rubrik „Das geht nur im Film“ will ich nicht jedes Versehen bemängeln und kleinlich sein. Die Idee ist nur die Fehler aufzuzeigen, die so oft vorkommen, dass sie zum Teil unsere Ansichten über die Welt verfälschen oder einfach nur noch nerven.

Das letzte Mal hatten wir es von Autos, Waffen und Türen.

Heute gebe ich euch meine Top drei „Fehler“ zum Thema Explosionen:

  1. Im Film explodieren Autos ständig. Selbst in der Luft vor dem Aufprall.
    Ich weiss, sieht toll aus, gefällt mir auch sehr gut.
    Im wahren Leben verbrennen Autos, bis eine qualmende Karosserie übrigbleibt, aber sie explodieren höchst selten.
    Aber es hat sich so in den Köpfen festgesetzt, dass Autos explodieren müssen, dass sich die Wenigsten trauen, Menschen aus einem brennenden Wagen zu retten. Dadurch sterben jährlich Dutzende Menschen, die hätten gerettet werden können.
  2. Im Film steht der Polizist oder Held gerade weit genug weg, um eine Explosion zu überleben, aber nah genug, um durch die Luft geschleudert und von Staub bedeckt zu werden. Das sieht spektakulär aus.
    Wenn die Druckwelle jemanden erfasst und noch stark genug ist, um einen erwachsenen Mann von 70-80kg durch die Luft zu schleudern, dann wirken enorme Kräfte auf das menschliche Gewebe ein. So ein Körper ist weich.
    Der Überdruck der Explosion wird die luftgefüllten (Ohr, Lunge, Darm, etc.) und flüssigkeitsgefüllten (Gehirn und Rückenmark) Organe beschädigen.
    Ausserdem fliegen Trümmer und durch die Luft, die wie ein Projektil die Haut durchschlagen oder jemanden zerquetschen können.
    Und zum Schluss sind die Brandverletzungen nicht zu vergessen sowie Vergiftungen durch das Einatmen toxischer Dämpfe (Kohlenmonoxid Vergiftung, Cyanid Vergiftung, etc.)
    Also nein, so einfach überlebt man eine Explosion nicht. Das muss nicht tödlich sein, aber sofort aufstehen und Bösewichte verfolgen ist unwahrscheinlich.
  3. Wo ist der Rauch?
    Wenn es ihm Film brennt nach einer Explosion, sehen wir viele Flammen. Der Held kann problemlos zurück ins brennende Inferno, um Opfer aus den Flammen zu retten.
    Wo sind die dichten, schwarzen Rauchschwaden, die der realen Feuerwehr die Sicht beeinträchtigen und Atemmasken notwendig machen?

BonusRunde:

Der Held läuft von einer Explosion weg, ohne sich umzudrehen. Ja, sieht cool aus, aber so eine Explosion sieht auch cool aus (fragt Michael Bay). Wenn etwas knallt drehen sich Leute danach um. Sonst wäre Feuerwerk sinnlos.

Ist euch das auch schon aufgefallen? Stören euch solche Fehler in Filmen oder lassen sie euch kalt? Ich freue mich über Kommentare.

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, dann gebt mir doch ein „Like“.

Vielen Dank.