Warum passiert mir das immer wieder?

Hallo wunderbare Lesewesen

Hier bin ich wieder mit einer Antwort für euch.

Ich habe das Pech auf Männer hereinzufallen, die mir psychisch weh tun. Warum passiert mir das immer wieder, wenn ich ihnen nie so wehtun würde?

Nur weil du keinen Wolf essen würdest, heisst das nicht, dass hungrige Wölfe dich nicht fressen werden.

Nur weil du Menschen gut behandelst, heisst das nicht, dass dich alle gut behandeln werden.

Du bist nett zu den Menschen, behandelst sie mit Respekt und willst ihnen kein Leid zufügen. Das sind wunderbare Eigenschaften und du solltest sie dir bewahren.

Trotzdem darfst und sollst du dich schützen, denn zuallererst musst du nett zu dir selbst sein, damit es dir gut geht. Wenn du dich nicht gut behandelst, warum sollten dich andere Leute besser behandeln?

Wenn es dir gut geht, kannst du auch gut zu anderen sein. Wenn es dir schlecht geht, hast du nichts zu geben.

Aus einem leeren Brunnen kann man kein Wasser schöpfen.

Du bist ein wundervoller Mensch der Respekt verdient.

Und wenn du den Respekt nicht bekommst, kannst du nicht einfach die Hände in den Schoss legen und über die Ungerechtigkeit der Welt weinen.

Nein. Du musst ihn dir verschaffen.

Respekt verschafft man sich, indem man anderen Grenzen setzt. Du bist verantwortlich für dein seelisches Wohlbefinden, nicht deine Männer. Du kannst das.

Niemand kann dein Leben leben, niemand kann deine Kämpfe für dich ausfechten, niemand kann deine Lektionen für dich lernen.

Jeder Mensch, den du triffst begleitet dich nur ein kleines Stück auf deinem Weg.

Deinen Weg zu gehen, ist deine Aufgabe.

Schritt für Schritt.

Meine 5 Tipps:

Hier sind meine 5 Tipps, wie du dich besser schützen kannst. Sie haben bei mir funktioniert, vielleicht helfen sie dir auch.

  1. Glaube von ganzem Herzen daran, dass dich niemand schlecht behandeln darf. Niemand, nicht einmal der heisseste Typ in diesem Universum, hat das Recht respektlos zu dir zu sein, oder dich zu verletzen.
  2. Schau in dich hinein und finde deine Grenzen: emotionale, körperliche, spirituelle, etc. Finde heraus, was dir persönlich zu weit geht. Ziehe eine imaginäre Line dort. Auf der einen Seite ist alles, was für dich in Ordnung ist, auf der anderen Seite ist alles was dir nicht guttut und dich hinunterzieht. Das ist die Grenze, die niemand überschreiten darf.
  3. Jedes Mal wenn eine Person diese Grenze überschreitet, musst du das sofort, direkt und mit Nachdruck ansprechen. Ich will das nicht. Ich möchte das nicht. Ich finde das verletzend. Ich will, dass du aufhörst etc. Keine Ausnahmen, keine Entschuldigungen und keine Ausreden. Es geht hier um dich, nicht darum, die andere Person anzugreifen. Aber du musst es sagen, denn dein Wohlbefinden ist nicht verhandelbar. Vergiss nicht, niemand kann in dich hineinsehen, du musst ihnen sagen, was du willst oder nicht willst. Was unangemessen ist, mag für dich offensichtlich sein, für dein Umfeld ist es das nicht, sie haben ihre eigenen Probleme.
  4. Es wird Leute geben, die wiederholt deine Grenzen überschreiten. Menschen sind nicht perfekt. Es einmal zu sagen ist nie genug. Das ist normal, solange dein Gegenüber auf dich eingeht. Aber wenn jemand deine Grenzen absichtlich missachtet, oder wiederholt überschreitet, ohne auf dich einzugehen, dann ist das eine Person, die du meiden solltest. Die hat keinen Respekt für dich und wird ihn auch nie haben.
  5. Trotz allem kann niemand von uns verhindern, dass schlimme Dinge passieren. Dass wir aus Liebe oder Angst unsere Augen vor der Realität verschliessen oder dass wir Kompromisse eingehen, die uns kaputt machen. Du kannst nicht ändern, was passiert ist. Es soll und wird wehtun.  Aber du hast eine Wahl: Du kannst dich entweder in Mitleid suhlen oder dir  sagen:

    „Ja, das ist passiert und hat mich traurig gemacht. Es tut weh. Aber ich entscheide mich dazu, diese Erfahrung zu nehmen und aus ihr zu lernen. Ich bin nicht diese Erfahrung, ich bin mehr als das. Besser. Stärker. Sie definiert nicht, wer ich bin oder was ich sein kann. Das bestimme ich.“

Aber das ist nur meine Meinung, wie seht ihr das? Habt ihr einen Tipp?

Kennt ihr jemanden, der in einer ähnlichen Situation ist? Dan teilt diese Antwort, vielleicht kann sie der Person helfen.

Vielen Dank.

Ihr wollt wissen, warum ich Fragen beantworte? Dann klickt hier.