Warum verstehen Männer nicht…

Hallo wunderbare Lesewesen

Für alle, die neu zu uns gestossen sind: „Willkommen“ und allen anderen ein „Willkommen zurück“.

Ihr seid die Besten.

Wieso? Weil ich es sage.

Heute ist Donnerstag und damit der Tag an dem ich eine von euren Fragen beantworte, wie immer einfach nur so mit meiner Meinung.

Warum können Männer nicht verstehen, dass eine Frau manchmal „Ja“ sagt, aber offensichtlich „Nein“ meint und nur zugestimmt hat, weil sie fürsorglich ist und nicht abgelehnt werden will?

Warum Männer das nicht verstehen können? Weil Worte etwas bedeuten.

Ja bedeutet „ja, ich will“, nein bedeutet „nein, ich will nicht“.

Männer können nicht Gedanken lesen.

Es ist nicht fair von den Menschen in einem Leben zu erwarten, dass sie jedes Mal raten müssen, was du mit „ja“ oder „nein“ gemeint haben könntest.

Deswegen darfst du nie, aber auch wirklich niemals „Ja“ sagen, wenn du „Nein“ meinst.

Das ist nicht fürsorglich, das ist feige. Du verkaufst dich, dein Wohlbefinden und deine Glaubwürdigkeit, weil du keinen Mut hast für dich einzustehen. Das Leben braucht Mut um gelebt zu werden.

Über kurz oder lang wirst du bereuen, dass du dir selbst nicht treu geblieben bist, weil man dich einfach ausnutzen und verletzen kann.

Wenn du ausgebrannt und traurig bist, weil du anderen mehr gefallen willst, als dir selbst, dann kannst du nicht fürsorglich sein.

Aus einem leeren Brunnen, kann man kein Wasser schöpfen

Nur, wenn du dich und deine Entschiedungen gut findest, wirst du genug Kraft und Liebe in deinem Leben haben, um sie mit anderen zu teilen.

Du bist es wert geliebt zu werden, wie du bist.

Verbiege dich nicht, um anderen einen Gefallen zu machen, denn sie werden nicht „Danke“ sagen oder es zu schätzen wissen.

Warum? Weil sie nicht wissen, dass du ein Opfer für sie erbracht hast.

Fürsorglichkeit verpflichtet dich nicht, dich für andere zu opfern. Werfe dich nicht ins Feuer, damit andere warm haben. Dafür gibt es Brennholz.

Wer dein „nein“ nicht respektiert, respektiert dich nicht. Und eine solche Person hat in deinem Leben nichts verloren – sie wird dir wehtun und dich unglücklich machen.

Wer keinen Respekt vor dir hat, wird sich nicht ändern, wenn du ständig „ja“ sagst oder alles für diese Person aufgibst. Du kennst die Redensart sicher:

Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Wer dich liebt wird dein „Nein“ akzeptieren.

Werden sie deswegen Freudesprünge machen? Natürlich nicht, sie werden jammern und murren. Trotzdem werden sie versuchen dich zu verstehen.

Warum? Weil sie dich so lieben wie du bist und nicht, wie sie dich haben wollen.

 Deswegen gilt:

Sag „ja“, wenn du „ja“ meinst und „nein“, wenn du „nein“ meinst.

Es gibt zu dieser Regel nur eine einzige Ausnahme:

Wenn dein „Nein“ eine unmittelbare Gefahr für Leben oder Gesundheit von dir oder deinen Liebsten bedeutet.

Aber das war nur meine Meinung. Wie seht ihr das?

Wenn euch meine Antwort gefallen hat, dann gebt mir ein Like oder teilt den Beitrag mit Freunden, die es brauchen können. Damit helft ihr mir weiter.

Vielen Dank.

Ihr wollt wissen, warum ich Fragen beantworte? Dann klickt hier.