Wem vertrauen?

Hallo wunderbare Lesewesen

Donnerstag ist der Tag, and dem ihr Antworten auf eure Fragen bekommt. Und heute mit einer ganz wichtigen Frage:

Welchen Menschen sollte man nie trauen?

Es tut mir leid, aber darauf gibt es eine sehr kurze Antwort, weil ich sonst ein Buch über Soziologie, Antropologie, Psychologie, etc. schreiben müsste.

Und ich schreibe lieber erfundene Geschichten – mit Drachen. Menschlichen oder fantastischen.

Wem vertrauen?

Wem man nie trauen sollte:

Allen, die zu gut sind, um wahr zu sein.

Denn meistens sind sie genau das: Zu gut, um wahr zu sein. Die schlechtesten Menschen tragen immer die freundlichsten Masken. Das sind die manipulativsten Personen, die es gibt.

 

Allen, die mühelos  und oft lügen, selbst bei unwichtigen Nebensächlichkeiten.

Das muss ich hoffentlich nicht erklären.

 

Allen, die dir nicht passen, aber nur, wenn du den Finger nicht darauf legen kannst, wieso das so ist.

Hier hat dein Instinkt etwas erfasst, dass du noch nicht erkannt hast. Wenn du weisst, warum sie dir nicht passen, dann ist das Antipathie und nicht unbedingt ein Grund jemandem nicht zu trauen.

 

Allen, die versuchen dich zu kontrollieren, oder dich unter Druck setzen.

Sie kontrollieren dich zu ihrem Vorteil, auch, wenn sie sagen, sie tun es aus Liebe für dich. Um Maya Angelou zu paraphrasieren: Wenn dir jemand zeigt, wer er ist, dann glaube ihm/ihr das. Suche nicht nach Ausreden für das schlechtes Verhalten anderer.

 

Allen, die dir ständig ein schlechtes Gewissen machen.

Manchmal hast du etwas ausgefressen und das schlechte Gewissen sozusagen verdient. Aber Personen, die dir ständig ein schlechtes Gewissen machen, sollten dir suspekt sein. Sie verbergen etwas und machen dir Schuldgefühle, damit du nicht nachhakst.

 

Aber das ist wie immer nur meine Meinung. Wie seht ihr das?

Wem vertraut ihr nicht?

Ich würde mich über eure Antworten zu dieser spannenden Frage freuen.

Vielen Dank.

Wenn ihr wissen wollt, warum ich so viele Fragen beantworte, könnt ihr das hier nachlesen.